Die Abfüllung von ZIMA Kolbendosen, Aerosoldosen, Sprühdosen oder Spraydosen unterscheidet sicht nur unwesentlich von der Abfüllung von BOV (Bag on Valve) Systemen oder Ein-Kammer-Aerosoldosen im Allgemeinen. Beim ZIMA-System wie auch bei den meisten BOV Systemen wird für die Druckbegasung mit Treibgas wie z.B. Druckluft oder Stickstoff ein Bodenstopfen am Dosenunterboden verwendet. Moderne Abfüllmaschinen beinhalten eine Komponente für die Druckbegasung vor dem Einsetzen des unteren Stopfens.

Im Gegensatz zu anderen Systemen, kann die Abfüllung bei den Kolbendosen direkt durch die obere 1`` Öffnung durchgeführt werden. Die übliche Vorgehensweise, die Abfüllung durch das Ventil kann gleichwertig weiter verwendet werden. Eine Ventilabfüllung ist jedoch abhängig von der Produktviskosität erheblich langsamer.

Mit unseren Kolbendosen können Flüssigkeiten, Fette, Dispersionen, Emulsionen wie auch pastöse Produkte abgefüllt werden. Die Abfüllung des Produkts kann mit oder ohne Druck über die obere 1`` Ventilöffnung selbst oder direkt durch das Ventil erfolgen.

Falls Sie an Abfüllanlagen interessiert sind, verweisen wir Sie auf:

Pamasol Willi Mäder AG
CH-8808 Pfäffikon SZ
Schweiz

Musterabfüllungen

Damit wir unsere Kunden bestmöglich und auch vertraulich bedienen können, führen wir die Musterabfüllungen selbst durch.

Die spätere Lohnabfüllung, Sonderabfüllung, Endkonfektionierung (Etikettierung bei nicht bedruckten Dosen und Verpackung) wird danach von ausgewählten Abfüllern vorgenommen.

Wir begleiten unsere Kunden bei allen Produktkonfektionierungs- und verpackungsprozesse, angefangen bei der Herstellung von Musterdosen und Prototypen bis hin zur Serienproduktion in grossen Stückzahlen. Um auch speziellen Kundenanforderungen gerecht zu werden, kooperieren wir mit vielen Abfüllern europaweit. Alle Abfüller, mit denen wir kooperieren, arbeiten nach ISO und GMP Standards.